29. Februar 2024 23:33

Rückenaufnäher mit eigenem Motiv selbst gestalten

Rückenaufnäher für Biker

Eine besondere Platzierung für Aufnäher bzw. Patches ist der Rücken. Sie werden oft auf Jacken, Westen oder auch Pullovern angebracht. Man zeigt damit eine Zugehörigkeit (z.B. Gruppe, Verein, Firma, …), gibt ein klares Statement (eigene Interessen, eigene Meinung, etc.) oder nutzt Rückenaufnäher einfach als tolles Design-Element. Und für Biker besonders wichtig: das Colour (siehe dazu weiter unten).

Rückenaufnäher – wie groß?

Screenshot des Preisrechners für gestickte Aufnäher

Tipp: Preis für Aufnäher mit Ihrem eigenen Motiv ermitteln

Was kosten Aufnäher mit Wunschmotiv in von Ihnen vorgegebener Größe und Form? Jetzt Preis einfach mit unserem Online-Preisrechner ermitteln.

zum Online-Kalkulator (Aufnäher-Preise)

Eine feste, vorgegebene Größe von Aufnähern für den Rücken gibt es nicht. Aber natürlich sollen solche Aufnäher – auch von etwas weiter weg – gut sichtbar sein und auffallen. Deshalb sind Backpatches auf dem Rücken meistens größer als normale Aufnäher.

Als maximale Größe können Rückenaufnäher in gestickter Form bis zu 42,5 x 29,5 cm groß sein, wenn sie eine rechteckige Form aufweisen. Bei Aufnähern, deren Rand eine freie Form ist (bzw. die Form dem Motiv folgt) zählen hierbei die jeweils äußerten Punkte des Aufnähers als Größe. Ist Ihr Aufnäher rund bzw. quadratisch sind bis zu 31 x 31 cm möglich.

Gewebte oder gedruckte Rückenpatches sind bis 40 cm Kantenlänge möglich. Solchen Patches können dann auch mehr Motiv-Details abbilden (bis hin zu aufgedruckten Fotos).

Aufnäher mit Metermaß - große Aufnäher bis 42,5 cm

Rückenpatch auf Jacke / Kutte anbringen

Im Normalfall werden große Rückenaufnäher auf der Jacke angenäht. Das kann von Hand oder mit der Nähmaschine erfolgen.

Rückenaufnäher können aber auch mit Bügelfläche versehen werden. Das kann eine Anbringung erst einmal auch erleichtern. Achtung aber bezüglich des Materials der Jacke: Aufbügeln kann man nur auf Baumwolltextilien, Jeans, etc. Kunststoff-Fasern wie Polyester oder Mischgewebe vertragen die Temperatur beim Aufbügeln nicht und die Jacke selbst würde dabei schmelzen.

Und selbst wenn das Material zum Aufbügeln passt, sollte man sich bei großen Aufnäher auf dem Rücken zur Sicherheit nicht ausschließlich auf das Aufbügeln verlassen, sondern zusätzlich den Aufnäher am Rand – insbesondere an Ecken, Kanten und Spitzen – mit Nadel und Faden festnähen.

Auf Lederjacken und festem Jeansstoff brauchen sie außerdem eine sehr stabile Nadel und einen recht reißfesten Faden.

Tipp: ein Schneider näht Ihnen Ihr Rückenpatch professionell, schnell, sicher und kostengünstig auf und Sie sparen sich den Aufwand, das selbst zu machen. Gerade bei großen Rückenaufnähern bietet sich so etwas an.

Ihr eigenes Motiv als Rückenaufnäher

Ihren Rückenpatch können ganz nach Belieben gestalten: das kann ein großer Schriftzug mit Ihrem Wunschtext sein, ein beliebiges grafisches Motiv (oft werden z.B. Logo bzw. Gruppen-Symbole verwendet, gerade bei Bikern) oder auch eine Mischung aus beidem. Für die Gestaltung steht ihnen eine große Farbpalette zu Verfügung, so dass Ihre Wunschfarben fast immer recht gut realisiert werden können.

Und natürlich kann sich auch die Form des Aufnähers an Ihr Motiv anpassen: er kann genau die Form haben wie Ihr Motiv.

Mindeststückzahl

Leider sind Rückenaufnäher als Einzelstücke nur sehr teuer herstellbar. Das liegt daran, dass für die Produktion jedes einzelnen Motivs erst ein Stickprogramm (oder eine Druckvorlage bei gedruckten Rückenpatches) erstellt werden muss, die dann einen großen Teil des Preises ausmachen würde.

Aber bereits ab 10 Stück können Aufnäher für den Rücken sinnvoll hergestellt werden. Und mit steigender Stückzahl sinken dann auch die Kosten pro Stück sehr schnell.

Rückenpatches für Motorrad-Fahrer

Auf dem Rücken der Kutte ist genug Platz, seine Meinung, seine Vorlieben oder seine Club-Zugehörigkeit zu zeigen – und das ist auch ganz typisch für Biker-Patches.

Solange man zu meinem Motorrad-Club gehört, kann man Rückenaufnäher ganz frei und nach den eigenen Wünschen auf der Kutte anbringen. Wird man allerdings Mitglied eines Clubs, wird der Kutten-Rücken praktisch immer für das s. g. Colour dieses Clubs verwendet.

 

Inhalt

neueste Artikel:
Kann man Aufnäher waschen?

Wir könnten es uns hier einfach machen und die Frage aus der Überschrift einfach nur mit “ja” beantworten. Wir wollen aber, dass Sie möglichst lange

Weiterlesen »